Reiterstellung

Lesedauer: 6 Minuten
So hilfreich ist dieser Beitrag 0
Bewertung abgeben 0 Kundenbewertungen
Reiterstellung-Definition

Viele Frauen bevorzugen die Reiterstellung, weil sie so besonders gut zum Orgasmus kommen. Sie können Ihre Klitoris ganz einfach stimulieren, indem Sie auf Ihrem Partner sitzen. Die Reiterstellung ist ideal für abwechslungsreichen Sex mit viel Zeit und Muße. Dies ist ein Grund, weshalb sie zu den beliebtesten Stellungen der Deutschen gehört.¹

Definition: Reiterstellung

Die Reiterstellung wird auch als Reiten oder Reitstellung bezeichnet. Es ist eine der beliebtesten Sexstellungen.²

Bei der Reiterstellung liegt der männliche Partner auf dem Rücken und nimmt eine passive Position ein. Die Partnerin legt sich dann auf ihn und führt den Penis in ihre Vagina oder ihren After ein. Die Partnerin hat die Möglichkeit zu sitzen, zu hocken oder sich hinzulegen, während der Partner im Bett entspannt oder auf einem Stuhl sitzt. Es eignet sich auch für Menschen mit körperlichen Einschränkungen und Männer, deren Bewegungen aufgrund von Verletzungen eingeschränkt sind.

Reiterstellung: Tipps zur Ausübung

Die meisten Männer lieben das Gefühl, ihrer Partnerin ausgeliefert zu sein, und wenn sie den Gipfel der Begierde erklimmt, läuft das Kopfkino auf Hochtouren. Aber auch für sie hat die Sitzposition nur Vorteile. Da sie in dieser Position die Zügel hat, kann sie das Tempo und die Stärke ihrer Bewegungen selbst bestimmen. Er kann tiefer gehen (wenn sie es zulässt) und den G-Punkt stimulieren. Bei Bedarf kann sie auch helfen, so kommt man noch leichter zum Orgasmus. Im Gegensatz zum Doggy-Style erlaubt Ihnen die klassische Reiterstellung, Ihrem Partner tiefer in die Augen zu schauen und Ihnen sogar ins Ohr zu küssen oder zu flüstern. Das macht die Sexstellung noch attraktiver. Und auch für Schwangere ist es die perfekte Sexstellung, da der Bauch des Babys hier nicht stört. Damit die Sexstellung auf Dauer nicht langweilig wird, gibt es viele Varianten und Abwandlungen, die mehr Abwechslung ins Liebesspiel bringen.

Vorteile für beide Sexualpartner bei der Reiterstellung
Nur Sie kontrollieren den Orgasmus Ihres Partners – Sie können ihn verlangsamen, indem Sie sich langsamer bewegen, oder ihn kommen lassen, indem Sie Ihr Tempo erhöhen. Neben der Bewegungsfreiheit hat die Reiterstellung noch einen weiteren Vorteil. Je nach Winkel kann der G-Punkt oder die Klitoris zusätzlich stimuliert werden. Letzteres kann auf Wunsch natürlich manuell von Ihnen oder Ihrem Partner durchgeführt werden. Daher erreichen viele Frauen den Orgasmus eher in der Reiter-Stellung als in anderen Sexstellungen. Und nicht zuletzt ist es auch eine einfache Sexstellung, die für unerfahrene Menschen geeignet ist. Kein Wunder also, dass Reitpositionen bei Männern und Frauen gleichermaßen beliebt sind.

Reiterstellung – Vorteile für die Frau

Die Reiterstellung ist bei Frauen sehr beliebt, da Sie sowohl das Tempo als auch die Geschwindigkeit des Eindringens selbst bestimmen können. Hinzu kommt eine tiefe Penetration. Viele Frauen erreichen den Höhepunkt am leichtesten von der Reiterposition aus. In dieser Position hat der Partner die Möglichkeit, mit dem Mund oder den Händen die Brust seines Partners zu stimulieren. Viele Frauen empfinden es auch als anregend, ihren Po sanft zu massieren. Die Sitzposition hat jedoch noch weitere Vorteile. Dadurch können sich beide Partner beim Geschlechtsverkehr sehen und küssen. Der Partner hat die Möglichkeit, die Klitoris bequem mit der Hand zu erreichen oder sich am Körper des Partners zu reiben. Da Ihre Körperhaltung stabil ist, müssen Sie sie auch nicht mit Ihren Armen unterstützen.

Passiv oder aktiv in der Reiterstellung?

Dies ist eine Position, in der ein oder beide von ihnen aktiv sein können. Der Mann kann sitzen und die Frau kann ihn reiten. Die Frau kann den Mann die Bewegung schaffen lassen und einfach mitfahren. Aber wenn Sie beide die Kontrolle haben wollen, nehmen Sie einfach den Rhythmus herunter und fügen Sie abwechselnd die kleinen Bewegungen hinzu, um das Erlebnis für Sie beide besser zu machen.

Wechseln Sie sich ab

Diese Position ist eine sehr einfache Position, um die Arbeitsbelastung zu teilen, da beide jederzeit aktiv sein können. Wechseln Sie sich also mit Lasten ab und genießen Sie diese Sexstellung so gut Sie können

Benutze Sie ihre Arme bei der Reiterstellung

Sie fragen sich wahrscheinlich oft, was Sie mit Ihrem Arm machen sollen. Wenn der Sex zu lange geht verwenden Sie Ihre Arme als Stütze. Am besten legen Sie die Arme auf den Boden oder auf die Schultern deines Mannes.

Finden Sie gemeinsam das richtige Tempo

Sie müssen zusammenarbeiten, um einen guten Rhythmus zu finden, der für Sie beide funktioniert. Das richtige Timing macht das Erlebnis der Reiterstellung noch orgasmischer. Es ist wahrscheinlich am einfachsten, langsam anzufangen, gemeinsam zu rhythmisieren und dann das Tempo so zu erhöhen, wie es am besten zu Ihnen passt.

Reiterstellung – Nachteile für den Mann

Bei der Reiterstellung muss man einiges an Schwung haben – besonders in den Beinen. Der Partner braucht eine starke Erektion, damit der ihm gehörende Penis leichter in die Partnerin eindringen kann und sogar unter einer Positionsänderung nicht rausrutscht. Die Reiterposition sollte erstmal vorsichtig angegangen werden. Wenn die Partnerin sich nämlich auf den Penis von ihrem Partner fallen lässt, kann er seinen Penis verbiegen – und das ist sehr schmerzhaft!³

Varianten der Reiterstellung

Die Reiterstellung beschränkt sich nicht nur auf eine Variante, sondern kann auf verschiedene Weise praktiziert werden.

Die umgekehrte Reiterstellung

Eine beliebte Methode ist die umgekehrte Reiterstellung. Dabei handelt es sich Überschneidung mit A tergo, der so genannten Hündchen Stellung. Bei dieser Variante wird dem passiven Partner der Rücken zugewendet, indem der aktive Part auf ihm reitet. Die umgekehrte Reiterstellung lässt sich auch im Sitzen durchführen. Dabei können die Brüste der Partnerin gleichzeitig mit den Händen stimuliert werden.

Amazonenstellung

Eine weitere Variation wird Amazonenstellung genannt. Bei dieser Stellung legt sich die Partnerin auf den Partner, sodass er in sie eindringen kann. Der Name dieser Stellung entstand durch die antiken Amazonen, welche durch einen Reit Stil in sehr gebeugter Haltung sich massiv an die Hälse der Tiere schmiegten.

Der Frosch

Mit dieser Variante namens des Froschs oder auch Sitting Cowgirl wird es noch heißer. Anstatt sich hinzulegen, sitzt die Frau hockend wie ein Cowgirl in die entgegengesetzte Richtung, nur dass sie nicht in die entgegengesetzte Richtung schaut. Das Tolle ist, dass es der Frau eine beispiellose Kontrolle gibt und es ihr ermöglicht, den Schub zu kontrollieren. Es hilft auch, die G-Punkt-Penetration zu stimulieren und zu fördern. Andererseits kann zu viel Enthusiasmus zu schweren Verletzungen wie Penisbrüchen führen.

Quellennachweise:

¹ Stern (2016): In diesen Positionen haben die Deutschen am häufigsten Sex. Online verfügbar unter: https://www.stern.de/familie/beziehung/in-diesen-positionen-haben-die-deutschen-am-haeufigsten-sex-6909894.html, zuletzt geprüft am 26.04.2022

² Stern (2016): In diesen Positionen haben die Deutschen am häufigsten Sex. Online verfügbar unter: https://www.stern.de/familie/beziehung/in-diesen-positionen-haben-die-deutschen-am-haeufigsten-sex-6909894.html, zuletzt geprüft am 26.04.2022

³ Gesund (2019): Penisbruch: Reiterstellung ist riskanteste Sex-Praktik. Online verfügbar unter: https://www.gesund.at/beziehung/sexpraktik-reiterstellung-penisbruch-riskant/, zuletzt geprüft am 26.04.2022

⁴ FEM (2016): Die Reiterstellung: 4 sexy Tipps für einen heißen Ritt. Online verfügbar unter: https://www.fem.com/liebe-lust/sexy-kniffe-bei-der-reiterstellung-fuer-einen-heissen-ritt, zuletzt geprüft am 26.04.2022

⁵ Cosmopolitan (2020): Kamasutra-Stellung: Die Amazone bringt Abwechslung in dein Sexleben. Online verfügbar unter: https://www.cosmopolitan.de/kamasutra-stellung-die-amazone-bringt-abwechslung-in-dein-sexleben-98563.html, zuletzt geprüft am 26.04.2022

⁶ Gofeminin (2017): Der Frosch. Online verfügbar unter: https://www.gofeminin.de/leidenschaft/der-frosch-s2779640.html, zuletzt geprüft am 26.04.2022

Wie gefällt dir dieser Beitrag?