Big Black Cock (BBC)

Lesedauer: 6 Minuten
So hilfreich ist dieser Beitrag 0
Bewertung abgeben 0 Kundenbewertungen
Big Black Cock Definition

Was ist ein Big Black Cock  und woher kommt dieser Begriff? In welchen Bereichen wird BBC eingesetzt und wie ist die Bezeichnung einzuordnen? Gibt es das Gegenstück dazu bei hellhäutigen Männern? Diese Fragen werden im Artikel geklärt.

Definition: Big Black Cock

Jeder hat vermutlich schon einmal den Begriff Big Black Cock  gehört. Gemeint ist damit der in der Regel große Penis eines farbigen Mannes. Die Abkürzung dafür lautet schlicht BBC. Diese Bezeichnung impliziert auch, dass farbige Männer per se einen großen Penis haben.

Doch stimmt das auch tatsächlich, dass das bei allen Farbigen so ist oder gibt es auch bei hellhäutigen Männern Exemplare mit einem großen Penis? Das lässt sich nun nicht pauschal beantworten, denn bei den generellen Angaben handelt es sich lediglich um Durchschnittswerte. Es gibt aber viele Frauen, die einen Big Black Cock nicht abweisen würden.¹

Herkunft und Ursprung: Big Black Cock

Klar ist, dass Männer, die aus wärmeren Gebieten stammen, durchschnittlich einen deutlich dickeren und längeren Penis haben als Männer, die in kälteren Regionen das Licht der Welt erblickt haben.

Durchschnittlich gesehen, haben zahlreiche Farbige also wirklich einen  Big Black Cock. Männer, die aus Ghana und dem Kongo stammen, haben dabei die größten Geschlechtsorgane. Im Durchschnitt beträgt die Länge nahezu 18 Zentimeter, was natürlich enorm ist. Männer aus Kolumbien, Ecuador und Venezuela haben im Durchschnitt ebenfalls einen größeren Penis.

Aus internationaler Sicht liegt die durchschnittliche Penisgröße bei einer Erektion bei über 13 Zentimeter. Der Penis von Männern aus Amerika, Australien und Großbritannien liegt im Mittelfeld, während die durchschnittliche Penisgröße deutscher Männer bei 14 Zentimeter liegt und damit ein bisschen größer. Allerdings sind das nur durchschnittliche Werte. Das heißt, nicht jeder Afrikaner hat einen Big Black Cock und nicht alle hellhäutigen Typen haben einen kleinen Penis.¹

Wo findet sich der Begriff Big Black Cock?

Der Begriff Big Black Cock wird vor allem in Pornofilmen verschiedener Art genutzt. Das liegt daran, dass viele Frauen gerne Sex mit einem Farbigen haben, da sie um den Big Black Cock wissen. Außerdem reizt sie die gesamte Exotik der Optik. Nun gibt es auch Farbige, die einen schlanken Körper haben. Doch oft suchen Frauen gezielt nach Afrikanern, die genauso sind, wie es das Klischee beschreibt. Groß, muskulös und mit einem Big Black Cock ausgestattet. Darüber hinaus sind farbige Männer oft auch sehr männlich, mit allen Eigenschaften, die dazu gehören. Das gefällt vielen Frauen.

Der Reiz, der von einem Big Black Cock ausgeht, ist partiell auch durch die Gesellschaft entstanden. Im Westen müssen Männer Frauen gegenüber höflich sein. Hier gibt es immer weniger sogenannte Machos. Das ist bei Afrikanern immer noch anders. Moderne Männer in unseren Gefilden nehmen Rücksicht auf die Gefühle ihrer Partnerinnen. Früher war das noch nicht so. Das hat auch bestimmte Effekte auf das Sexualleben von Paaren. Männer sind jetzt einfühlsamer denn je. Doch es gibt Frauen, die sich wünschen, ihr Partner hätte beim Geschlechtsverkehr mehr von einem Macho.

Doch es zeigt sich noch ein anderer Trend. Westliche Männer sind freundlich und lieb. Daher gehören sie häufig zu den Cuckolds, die ihre Partnerin auf sexueller Ebene nicht vollständig befriedigen können. Trotzdem möchten sie, dass diese ein erfülltes Sexleben hat. Deshalb haben sie nichts dagegen, wenn diese Sex mit einem Big Black Cock haben. Manchmal schauen sie dabei zu, manchmal geht die Frau allein zum Sexpartner.¹

Big Black Cock – Sprache

Wird der Begriff Big Black Cock ausgesprochen, hat das schon einen vulgären Unterton. Daher ist es manchmal besser, einfach die Abkürzung BBC dafür zu nutzen. Eingeweihte wissen dann, was damit gemeint ist, andere hören nur eine neutrale Abkürzung.¹

Big Black Cock – gibt es ein Pendant zu hellhäutigen Typen?

Wie bereits erwähnt liegt das daran, dass der Penis von Männern, die in kälteren Gefilden leben, einfach kleiner ist als der von Männern in wärmeren Gebieten. Ein Mann mit einem Big Black Cock kann den Sexpartnerinnen das geben, was sie von ihren Männern nicht bekommen. Der Big Black Cock ist muskulös und kann Wünsche erfüllen, die Männer aus dem Westen vielleicht nicht umsetzen können.

Der Sex mit einem Big Black Cock  unterscheidet sich von dem mit einem hellhäutigen Partner. Ein solcher Mann nimmt sich die Frau einfach und gibt ihr das, was sie braucht.  Der Big Black Cock dringt sofort in sie ein und nimmt sie in verschiedenen Positionen. Oft verzichtet er dabei auch auf Kondome, denn er möchte die Frau mit all seinen Sinnen spüren. Es darf nichts Störendes vorhanden sein.

Den Frauen gefällt das sehr gut. Sie geben sich diesem ungezügelten Sex mit dem Big Black Cock  gerne hin. Für sie hat das Potenzial zu vielen Wiederholungen. Frauen, die gerne animalischen Sex hätten, suchen sich Männer aus, die nicht nur einen Big Black Cock haben, sondern auch ansonsten sehr vital und gesund sind. Das sorgt dafür, dass der Sex besonders lange andauert.

Doch es gibt noch andere Gründe, warum viele Frauen aus dem Westen gerne Sex mit einem  Big Black Cock haben. Die Menge an Sperma ist bei diesen nämlich auch größer als bei den eigenen Männern. Das zeigt sich auch in den Pornofilmen, in denen es um den Big Black Cock geht.

Bei europäischen Männern beträgt die Menge an Ejakulat circa drei bis fünf Milliliter. Das ist so viel, wie in einen Teelöffel passen würde. Bei afrikanischen Männern ist das mit zehn bis 20 Millilitern bedeutend mehr. Genauer gesagt, handelt es sich dabei um das Dreifache.

Die Konsistenz ist bei europäischen Männern zudem dünn, die Farbe fast schon transparent. Bei einem  Big Black Cock ist es fester und weißer. Viele Frauen stehen der Aufnahme von Sperma ihrer Partner ablehnend gegenüber. Das ändert sich schnell, sobald sie Sex mit einem Big Black Cock haben. Hier können sie es dann gar nicht erwarten.

Vielen Frauen ist bewusst, dass es bei einem  Big Black Cock nur um den reinen Sex geht. Eine Beziehung möchten die meisten afrikanischen Männer nicht eingehen. Dennoch kann es natürlich vorkommen, dass sich farbige Männer in hellhäutige Frauen verlieben. Der Charakter von westlichen und afrikanischen Kulturen unterscheidet sich trotzdem, sodass es in einer Beziehung zu Komplikationen kommen kann.

Des Weiteren gibt es Unterschiede in der Kultur und der Lebenseinstellung, was das Ganze zusätzlich erschwert. Daher ist ein Big Black Cock  als Sexpartner gut geeignet. Es kann auch sein, dass nicht nur Frauen farbige Männer mögen, sondern auch ihre Partner.

Wie bereits geschrieben, sind viele Männer Cuckolds. Sie sehen dabei zu, wenn ihre Partnerin Sex mit einem oder mehreren anderen hat, und genießen diesen Anblick sogar. Vor allem farbige Männer mit großem Penis erfreuen sich großer Beliebtheit bei ihnen. Diese Vorstellung erregt sie. Obwohl das so ist, sollten hellhäutige Männer jedoch nicht vergessen, dass es dabei ein kleines Risiko gibt. Sie könnten ihre Partnerin an den Big Black Cock verlieren. Das kommt allerdings doch nicht so häufig vor, da das Paar sich ansonsten zu schätzen weiß.¹

Quellennachweise

¹cuckold.info (o.J.):   Der BBC — Big Black Cock. Online verfügbar unter: https://cuckold.info/bbc-big-black-cock, zuletzt geprüft am 16.05.2022.