Pornhub

Lesedauer: 2 Minuten
So hilfreich ist dieser Beitrag 0
Bewertung abgeben 0 Kundenbewertungen

Steckbrief

Firmenname Pornhub.com
Firmensitz Montreal
Gründung 25.05.2007
Betreiber Mindgeek
Weitere Unternehmen Pornhub Network: YouPorn, Brazzers, RedTube, Mofos, Mydirtyhobby, VideoBash, Tube8, XTube, ExtremeTube, SpankWire, Babes.com, Men.com, Sean Cody, Digital Playground
Website https://de.pornhub.com/

Allgemein

Pornhub ist eine Marke und Pornowebsite des Unternehmens „Mindgeek“, mit Sitz in Montreal (Kanada). Die Pornhub-Website wurde ursprünglich von „Matt Kreezer“ aufgebaut und im Jahr 2010 schließlich vom Medien- und IT-Unternehmen „Mindgeek“ übernommen und gekauft.

Dieses entwickelte daraufhin ein Pornhub Network mit weiteren pornografischen Marken, die dem Unternehmen angehören. Dazu zählen unter anderem YouPorn, Brazzers, RedTube, Mofos, Mydirtyhobby, VideoBash, Tube8, XTube, ExtremeTube, SpankWire, Babes.com, Men.com, Sean Cody oder Digital Playground. Seit dem Jahr 2013 ist es dank des „Pornhub Select“-Dienstes möglich, Videos in Full HD zu sehen. Zwei Jahre später wurde das kostenpflichtige Abomodell „Pornhub Premium“ eingeführt.

Pornhub konnte aufgrund des PornIQ einen Algorithmus gestalten und somit das gesamte Suchverhalten der Nutzer analysieren. In diesem Zusammenhang wurde Künstliche Intelligenz ein immer wichtigeres Thema für die Pornowebsite. Im 2021-Jahresrückblick¹ von Pornhub wird deutlich, dass die Begriffe „Hentai“, „Lesbisch“ und „MILF“ am häufigsten gesucht wurden. Darüber hinaus zählten „Lana Rhoades“, „Abella Danger“ sowie „Riley Reid“ zu den beliebtesten Pornstars.

Auszeichnungen

Neben zahlreichen Diensten, die auf der Porno-Plattform angeboten werden, verleiht Pornhub auch Auszeichnungen, die sogenannten „Pornhub Awards“. Dabei handelt es sich um Erotikpreise, die erstmals im Jahr 2018 im „Belasco Theatre“ in Los Angeles verliehen wurden. Bei der ersten Verleihung der Awards performte „Kanye West“ zum ersten Mal seinen Song „I Love It“.

Quellennachweise

¹Winbeck, Melanie (2022): Pornhub veröffentlicht Jahresrückblick 2021: Ein etwas anderer Blick auf die Trends des Jahres. Online verfügbar unter: https://www.gq-magazin.de/beziehung-sex/artikel/pornhub-veroffentlicht-jahresruckblick-2021-ein-etwas-anderer-blick-auf-die-trends-des-jahres, zuletzt geprüft am 28.06.2022.

Wie gefällt dir dieser Beitrag?